Nur der Wind lacht

Nur der Wind lacht

Diese weiße Pracht, die da vom Himmel fällt….endlich gibt es Schneeeeee….und somit auch Kälte. Der morgendliche Spaziergang mit Frau Hund ist derzeit wirklich sehr spannend. Denn wir wissen beide nicht, was uns draussen erwartet. Heute waren die Strassen mit dünnem Eis überzogen und wir hatten wirklich Mühe uns fortzubewegen. Wobei es der Hund da mit 4 Pfoten bei weitem einfacher hat-:) – aber ich sags euch – viel viel schlimmer als das Eis am Boden, ist der eisige Wind! Er bläst und faucht und breitet sich auf meinem Gesicht aus. So richtig gnadenlos sitzt er mir auf der Nasenspitze und lässt sich nicht mehr vertreiben. Im Gegenteil: er begleitet mich den ganzen Weg lang. Meine Backen scheinen zu gefrieren, jedoch, sobald ich zuhause wieder bin, breitet sich eine angenehme Wärme über meinem Gesicht aus. Gut durchblutet und durchflutet von Sauerstoff beginnt also mein Tag.

Eigentlich eine Meisterleistung! Nicht vom Wind-;) – nein, eine Meisterleistung, die unsere Haut hier vollbringt. Unsere Haut schützt uns vor sämtlichen Angriffen von Aussen, wie ein Schutzschild umhüllt sie unseren gesamten Körper und versucht, den ph-Wert von 5,2-5,9 ständig aufrecht zu erhalten. Der ph-Wert sollte also leicht sauer sein, damit Bakterien keine Chance haben, den Säureschutzmantel zu durchdringen. Genial – oder? Die findige Kosmetikindustrie hat sehr bald darauf reagiert und unheimliche viele Produkte am heutigen Markt enthalten viel zu viele synthetische Stoffe, allen voran Paraffin und Silicon (Erdölbasis!); Parabene (Konservierungsstoffe!), Emulgatoren und Duftstoffe. Und schon kann es passieren, dass wir mit diesen Mitteln unseren natürlichen Säureschutzmantel zerstören. Die Haut wird immer trockener und begünstigt die Entstehung von Allergien. Aber mal ehrlich: wer denkt schon daran, sich beim Kauf einer Seife Gedanken darüber zu machen, aus welchen Inhaltsstoffen diese besteht? Oder bei den unzählig vielen anderen Pflegeprodukten, mit denen wir täglich unseren Säureschutzmantel killen? Kann man von einem Duschgel um EUR 0,98 wirklich erwarten, dass es die Haut „pflegt“? Wohl kaum und beim Betrachten der Inhaltsstoffe wird klar, warum es so billig verkauft werden kann. Aber der mündige Konsument hat die Wahl! In meinem Sortiment befindet sich ausgezeichnete Hautpflege, welche die Haut nicht belastet, sondern tatsächlich schützt und nährt. Ohne synthetischen Kram. Basta!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *