Plane deinen Weg und gehe Ihn

Plane deinen Weg und gehe Ihn

Unser Leben hat sich in vielerlei Hinsicht verändert. Alles ist sehr schnelllebig geworden. Kaum passiert irgendwo auf der Welt etwas, hat man diese Nachricht bereits auf seinem Smartphone. Dabei, meistens sind es nicht so gute Nachrichten, die sich schnell verbreiten. Warum ist das eigentlich so? Interessieren uns negative Meldungen mehr, als es positive tun?  Wie geht ihr mit den Terrormeldungen um? Anfangs war eine große Erschütterung zu spüren – jedoch, wenn ich an den Anschlag in Barcelona vor kurzem denke, da war fast schon sowas wie eine „Gewohnheit“ zu vernehmen.  Stumpfen wir ab?  Oder wollen wir uns nur selbst schützen? Vor der Angst, der Wut, der Trauer?

Wenn wir jedoch versuchen, das eigene Leben und die Betrachtungsweise zu ändern, dann wird man feststellen, dass eigentlich die positiven Dinge im Leben überwiegen. Das „kleine“ Glück macht es aus, dass wir ein gutes Bild vom Leben haben. Sei es ein wundervoller Sonnenuntergang, ein Spaziergang durch Wald und Feld, das Singen der Vögel, der Geruch von frisch geschnittenem Gras…für jeden bedeutet Glück und Freude etwas anderes – entscheidend ist aber nur, es zu spüren und auch zu leben. Diese Kostbarkeiten, die uns unsere Umwelt täglich liefert sind kostenlos! Daher, plane deinen Weg und gehe ihn, das wichtigste ist, das TUN! Träume bleiben Wünsche solange du es nicht TUST! Vielleicht denkst du schon lange darüber nach, dich mehr zu bewegen, weil deine Gelenke und Muskeln schmerzen oder du möchtest dich endlich nicht mehr müde fühlen, obwohl du eh täglich so lange schläfst oder einfach dauerhaft Gewicht verlieren. TUN bedeutet, etwas zu ändern. Und welch tolles Gefühl ist es, keine schmerzenden Gelenke mehr zu habe? Ich unterstütze dich bei deinem TUN-:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *